Liebe Patientenbesitzer,
 
aus aktuellem Anlass möchten wir Ihnen mitteilen, dass es einen EU-weiten Beschluss über das Verbot einiger Antibiotika in der Tiermedizin kommt.
Betroffen sind auch Heimtiere, Hunde und Katzen. Dieses Anwendungsverbot führt dazu, dass wir einige Erkrankungen nicht mehr behandeln können, die zur Zeit gut behandelbar sind. Durch das Antibiotikaverbot werden wahrscheinlich Tiere sterben. Aus diesem Grunde ruft der Berufsverband praktizierende Tierärzte dazu auf, Unterschriften gegen das Antibiotikaverbot von Patientenbesitzern einzuholen, um den Beschluss zu stoppen.
 
Tierhalter können entweder in der Praxis unterschreiben oder an der Online-Petition teilnehmen: https://www.change.org/…/europ%C3%A4ische-parlament-eu…
Weitere Details zur Kampagne finden Sie unter:https://www.tieraerzteverband.de/…/2021_08_09_bpt…
 
Vielen Dank

Lange Straße 64  |  27318 Hoya

Telefon: 0 42 51 / 31 15